Hier lebt die Ruhe.
Umweltprojekttag der Hauptschule

Zu einem außergewöhnlichen Schultag trafen sich die fünften und sechsten Klassen der Geschwister- Scholl- Schule am Samstag, den 21.10.06.

Der Förderverein Ökopark Hertelsleite hatte sich bereit erklärt, den Schülern einen interessanten Vormittag zu bieten. An drei verschiedenen Stationen konnten die Kinder der drei Klassen abwechselnd aktiv werden.

Unter der engagierten Leitung von Frau E. Schaller kehrten die Schüler die Wege vom herbstlichen Laub frei. Sie leisteten somit nicht nur einen wichtigen Beitrag für die Herbstarbeit im Park, sondern erfuhren gleichzeitig, dass das Laub nicht entsorgt, sondern zum Mulchen und zum Winterschutz der Pflanzen weiterverwendet wird.

Eine Aktivität der besonderen Art bot der Rundgang entlang des Naturerlebnispfades mit Frau Ludwig von der Ökologischen Bildungsstätte Burg Hohenberg und Herrn Wagner.

Dank ihres fachkundigen Wissens erfuhren die Kinder viel Interessantes und vor allem Neues über die einheimischen Tiere, Pflanzen und ökologischen Besonderheiten in der Hertelsleite.

Während dieses Erlebnisrundgangs sammelten die Schüler eifrig die unterschiedlichsten Naturmaterialien (Blätter, Früchte, Federn, etc.), aus denen anschließend bunte Naturbilder gestaltet wurden.

Mit Unterstützung von Frau Schläger, einer weiteren Mitarbeiterin der Ökologischen Bildungsstätte Burg Hohenberg, konnten die Kinder ihr tierkundliches Wissen bei einem Quiz austesten und bewältigten ein "Öko- Rugby", wobei auch ihre sportlichen Fähigkeiten gefragt waren.

Zwischendurch stärkten sich die Schüler mit belegten Brötchen und Getränken, die vom Förderverein gespendet wurden."So sollte Unterricht öfter sein!" fanden viele Schüler. Vielleicht macht so ein Projekttag Schule?

Weitere Bilder ...

21. Oktober 2006     ( Verein - Blitzlichter )     Zur Übersicht