Hier lebt die Ruhe.
Spaziergang mit Poesie "Unterwegs zu Bäumen"

Die Verbindung von Natur und Literatur lockte am vergangenen Freitag etwa 60 Interessierte in den Ökopark Hertelsleite. Dort wurde ein lyrischer Abendspaziergang angeboten, organisiert vom Arbeitskreis Literatur in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Ökopark Hertelsleite.

Gleich zu Beginn standen die Obstbäume auf dem Programm. In der Streuobstwiese wurde das Gedicht " Der Pflaumenbaum" von Bertold Brecht vorgetragen und natürlich durfte, wenn es um Obstbäume geht, der Klassiker von Theodor Fontane „Herr Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ nicht fehlen.

Die Auswahl der Gedichte und Texte war breit gefächert. Von melancholisch - besinnlich bis beschwingt - heiter verzauberten die Verse die Teilnehmer. Es kamen dabei nicht nur bekannte Schriftsteller zu Gehör, auch weniger bekannte Dichter wie Ulrich Schaffer oder Helder Camara wurden von den Mitgliedern des Arbeitskreises Literatur rezitiert.

Zum Abschluss dieses gelungenen Abends erwartete die Spaziergänger im Pavillon eine Überraschung: Ursula und Friedrich Rubner hatten Bowle vorbereitet und die Pavillonmauer mit unzähligen Teelichtern romantisch erleuchtet.

Margit Puchta, die Vorsitzende des Arbeitskreises Literatur bedankte sich bei den Teilnehmern und verwies auf weiter Aktionen des Literaturkreises.

Durch den Erfolg der Veranstaltung ermutigt, versprach der Schatzmeister des Fördervereins, Thomas Macht, diese Veranstaltung jährlich anzubieten.

Weitere Bilder ...

10. Juni 2005     ( Verein - Blitzlichter )     Zur Übersicht