Hier lebt die Ruhe.
Jahreshauptversammlung 2005 mit Vortrag von Paul Rubner: "Kleine Dinge ganz groß"

Am 21. März 2005 fand in der Gaststätte Schrebergarten die Jahreshauptversammlung 2004 des Fördervereins Ökopark Hertelsleite statt. Dazu begrüßte Vorsitzender Dr. Sandler die anwesenden Mitglieder und Freunde und berichtete über die Vereinsaktivitäten im vergangenen Jahr. 2004 stand, wie die Jahre zuvor, ganz im Zeichen der Umweltbildung. Besonders begeistert war die 6. Klasse der Hauptschule über die Wasseraktion im Sommer. Auch gut kamen die Steinzeitaktion, der lyrische Abendspaziergang und die Exkursion zum Hochmoor Soos an. An den stattgefundenen Aktionstagen halfen wieder viele Schwarzenbacher tatkräftig mit, unter anderem die gesamte 9a der Hauptschule, die Attraktivität des Ökoparkes weiter zu erhöhen.

Auch für die kommenden Monate sind Aktivitäten in und um den Ökopark Hertelsleite geplant. So werden die beispielgebenden Umweltbildungsmaßnahmen mit Kindern und Senioren fortgesetzt, die Spielgeräte durch Metallgeräte ersetzt und der neue Spielplatz in Zusammenarbeit mit den Kindergärten im Herbst feierlich eingeweiht.

Ausdrücklich würdigte Herr Dr. Sandler die besonders engagierten Helfer,– denen es zu verdanken ist, dass sich der Ökopark zu einem Kleinod entwickelt hat.

Im Anschluß an die Ausführungen des Vorsitzenden berichtete Schatzmeister Thomas Macht über die finanzielle Entwicklung des Vereins. Er lobte dabei die großzügige Spende der Sandler-Stiftung, die zur Neugestaltung des Spielplatzes Verwendung findet.

Der Schatzmeister und der Vorstand wurden einstimmig entlastet, nachdem Herr Weigl, der den Kassenprüfer vertrat, einen entsprechenden Antrag stellte.

Als der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung beendet war, beeindruckte der Vortrag von Paul Rubner: „Kleine Dinge ganz groß“ die Teilnehmer. Paul Rubner, der er sehr gern in der Natur unterwegs ist und ebenso gern fotografiert, hat beide Hobbies in einem faszinierenden Diavortrag „Kleine Dinge ganz groß“ zusammengeführt. Er zeigte Sehenswertes rund um die Jahreszeiten. So bekamen die Zuschauer Eisblumen, Frühblüher, allerlei Insekten, Spinnenweben, Pflanzen, Früchte und dergleichen zu sehen. Kleine Dinge rückte Herr Rubner in den Mittelpunkt, so dass die Schönheit dieser „Kleinigkeiten“ manch einem Zuschauer zum ersten Mal bewußt wurde. Bei einigen Bildern fragte Herr Rubner, was denn da zu sehen sei. Es gelang nur wenigen, alle Fragen richtig zu beantworten, so ungewöhnlich war die Detailperspektive.

Für die Vorführung gab es im Anschluss Applaus. Herr Dr. Sandler bedankte sich bei Herrn Rubner mit einem Präsent.

Weitere Bilder ...

21. März 2005     ( Verein - Blitzlichter )     Zur Übersicht