Hier lebt die Ruhe.
1999

04. März Jahreshauptversammlung
12. April Spendenübergabe: 500 Samentüten Sonnenblumen vom Gartencenter Dehner
15. April Gewinnspiel: "Wer hat die höchste Sonnenblume?"
17. April Aktionstag in der Hertelsleite mit 20 Helfern
08. Mai Aktionstag in der Hertelsleite mit 18 Helfern
12. Juni Aktionstag in der Hertelsleite mit 15 Helfern
10. - 13. Juni 72-Stunden-Aktion der Landjugendgruppe Schwarzenbach a.d.Saale
15. Juni Botanische Exkursion durch die Hertelsleite
Juli Citimasters im Ökopark mit 17 Mannschaften
Sommer Aufbau neuer Pavillon
10. Juli Aktionstag mit 18 Helfern
August Freilegung der Margarethenruhe
04. September Aktionstag mit 10 Helfern
11. September Einweihungsfeier neuer Pavillon und ökologischer Lehrpfad; Bekanntgabe der Gewinner der Aktion "Wer hat die höchste Sonnenblume"
Herbst Botanische Exkursion mit Siedlerverein unter Leitung von Heinz- Dieter Horbach
06. November Aktionstag mit 19 Helfern
Winter Planung der neuen Informationsbroschüre
  Planung und Vorbereitung eines ökologischen Lehrpfades für Kinder

1998

Januar Planung der Maßnahmen für das laufende Jahr
Februar Vorbereitung einer Informationsbroschüre über den Ökopark
17. März Jahreshauptversammlung 1997, Vorstellung der Informationsbroschüre, Vortrag von Ludwig Vogel über die einheimische Vogelwelt
04. April Aktionstag in der Hertelsleite mit 22 Helfern, Einpflanzen von 130 Stauden und 55 Sträuchern, die vom Gartenbaubetrieb Deeg und vom Gartencenter Feustel gespendet wurden
09. Mai Aktionstag mit 55 Teilnehmern; Pflanzen von Stauden und Sträuchern, Entfernen von Unrat
Frühjahr Wegebaumaßnahmen im Biotopbereich
  Radwanderwegebau
  Baumpflanzung durch das Straßen- und Flußbauamt
  Aufstellung neuer, gespendeter Federwippen
27. Juni Aktionstag mit 10 Teilnehmern: Rasenmahd
24. Oktober Aktionstag mit 17 Teilnehmer: Rasenmahd, Entfernung von Laub
Winter Der Förderverein präsentiert sich im Internet
  Planung des neuen Pavillon; Vorbereitung des Baus
  Planung und Vorbereitung der Beschilderung des ökologischen Lehrpfades

1997

20. Februar Informationsabend im Café Rheingold, Fertigstellung des Parks für das Jahr 2000 angekündigt
Februar Schüler der Grundschule bauen Nistkästen im Werkunterricht
08. März Aktionstag mit 50 Teilnehmern, Säuberung des Spielplatzes und der Wege von Laub, Ausheben von Pflanzlöchern im Hinblick auf die Pflanzaktion
08. April Anbringen der von den Grundschülern gebauten Nistkästen
10. April Aktion der Hauptschüler im Ökopark, Ausheben von Pflanzlöchern
12. April Aktionstag in der Hertelsleite mit 60 Teilnehmern, Pflanzung von rund 300 Bäumen und Sträuchern
April - Mai Bau der neuen Holzspielgeräte durch den Lernhof in Hof
21. Mai 1. Baumspende, Fa. Heidenreich aus Bayreuth spendet einen Gingko-Baum
07. Juni Aktionstag mit 18 Teilnehmern, Ansaat von neuen Rasenflächen
Juni Aufbau der neuen Holzspielgeräte
Durchführung von Wegebauarbeiten und Bau einer Holzbrücke über die Saale
19. Juni Aufstellen der vom Eisenwerk Martinlamitz gestifteten neuen Bänke in der Hertelsleite, Übergabe an den Verein am 7. Juli 1997
Juli Die projektierten Arbeiten im Parkbereich sind abgeschlossen
26. Juli Aktionstag mit 13 Helfern, Pflegearbeiten im Parkbereich
Sommer 97 Wegebaumaßnahmen durch Fremdfirma
29. Juli Aktion von Schülern der Realschule Rehau
06. September 1. Kinder- und Sommerfest in der Hertelsleite, Einweihung des Spielplatzes
27. September Aktionstag mit Aufräum- und Säuberungsarbeiten, 10 Helfer stellen unter anderem Hinweisschilder für Hundebesitzer auf
18. Oktober Aktionstag mit 9 Teilnehmern
15. November Letzter Aktionstag 1997, 29 Helfer entfernen vor allem Laub aus dem Parkbereich
28. November Einbringen von 8.280 Blumenzwiebeln durch 11 Helfer
03. Dezember Jahreshauptversammlung 1996 im Café Rheingold, Übergabe des Gutachtens "Moose und Flechten" von Dr. Eduard Hertel

1996

14. Mai Gründung des Vereins der Freunde und Förderer des Ökoparkes Hertelsleite e. V. im Rathaus und Aufnahme von 29 Mitgliedern, sowie Wahl des Vorstandes mit dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Christian Heinrich Sandler, den Stellvertretern Erika Schaller und Friedrich Rubner, sowie Schatzmeister Thomas Macht
27. Juni 1. Mitgliederversammlung, Gründung von Projektgruppen und Planung der Aktionen
29. Juni 1. Aktionstag in der Hertelsleite mit 50 Teilnehmern, Säubern der Hertelsleite von Unrat und morschem Holz, Abreißen des alten Pavillons
15 Traktoranhänger Totholz und Gestrüpp, 6 Sack Restmüll, 5 kg Papier, 10 kg Glas, 5 kg Blech und 5 kg Folienreste wurden fachgerecht entsorgt
05. Juli Aktionstag mit 6 Teilnehmern, Arbeiten im Parkbereich
18. Juli Aktionstag, Aufräumaktion von 40 Schülern der Hauptschule Schwarzenbach, Beseitigung von Laub und Unrat
1 Container und 1 Anhänger wurden gefüllt
04. September Anbringen eines Schutzgitters zur Sicherung des wertvollen Leuchtmoosbestandes
21. September Aktionstag mit 26 Teilnehmern, Entfernen von ca. 15 standortfremden Nadelbäumen aus dem Parkbereich
11 Anhänger und 2 Container mit Ästen, Totholz und Gestrüpp
17. Oktober Vermessungsarbeiten durch die FOS Hof als Vorbereitung für den neuen Spielplatz
19. Oktober Aktionstag mit 47 Teilnehmern, Entfernen von Gebüsch und Totholz, im Osten der Hertelsleite
4 Anhänger und 2 Container
4. Quartal

Planungen und Vorbereitungen für die Aktionen des nächsten Jahres, wie dem Spielplatzneubau, der Fertigstellung des Parkbereiches und dem Aufhängen von Nistkästen

1. Bilanz ergibt, dass bisher über 900 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet wurden. Im Dezember begrüßten wir das 100. Vereinsmitglied

1995

September Übergabe des Gutachtens an den Schwarzenbacher Bürgermeister Dr. Walter Baumann
15. September Erste Aktionen in Richtung des Ökoparkes Hertelsleite rund um das "Haus Saalepark"
1995 - 1999      ( Der Verein - Blitzlichter )